Zeus

Götter der Griechen

In der griechischen Mythologie ist Zeus der oberste olympische Gott und mächtiger als alle anderen griechischen Götter. Nur das Schicksal (seine Töchter, die Moiren) steht über ihm. 

Eltern: Die Eltern von Zeus sind die Titanen Kronos und >>Rhea>>

Geschwister: Hestia, Demeter, Hera, Hades und Poseidon

Kronos verschlang nach der Geburt alle seine Kinder, da ihm Gaia weissagt, dass er von einem seiner Kinder genauso entmachtet wird wie sein Vater Uranos von ihm. Rhea bringt Zeus im Verborgenen zur Welt. Der neugeborene Zeus wird in einer Höhle auf Kreta von >>Gaia<< versteckt. Kronos verschlingt einen in eine Windel gewickelten Stein, den er für seinen Sohn Zeus hält. Zeus wird von den Nymphen Adrasteia und Ide aufgezogen. Er wächst schnell heran und dank einer List >>Gaias<< würgt Kronos den Stein und die anderen Kinder wieder aus. 

Zeus und seine Geschwister kämpfen gegen den Vater Kronos und riesige Titanen um die Weltherrschaft zu erlangen. Nachdem der Kampf nach zehn Jahren noch immer nicht entscheiden ist, rät Gaia die Geschwister der Titanen, die Kyklopen und Hekatoncheiren aus dem Tartaros zu befreien. 

Von den Kyklopen erhält er Blitz, Zündkeil und Donner. Die Hekatoncheiren stehen ihm kämpfend zur Seite. Die Götter besiegen die Titanen. Zeus wird der Herrscher über die Götter. Er teilt daraufhin die Welt in drei Reiche ein: Zeus beherrscht den Himmel, Poseidon das Meer und Hades die Unterwelt.

Kult:

Verehrt wurde Zeus als Allgott, als denkendes Feuer, das alles durchdringt, als Vater der Götter und Menschen, als Gott des Wetters, als Schicksalsgott, die Urkraft oder die kosmische Vernunft. Sein Zeichen ist der Blitz. 

Da Zeus als Götterherrscher galt, war sein Kult oft mit Monarchen verbunden. Der Bau des Zeustempel in Athen ruten z.B. zur Zeit der attischen Demokratie. Erst Kaiser Hadrian vollendet, den Tempel. Seit dem Ende der Spätantike, um das Jahr 600 n.Chr. wird Zeus nicht mehr kultisch verehrt. 

Kinder des Zeus:

Verheiratet war Zeus mit seiner Schwester Hera, mit der er folgende Kinder hatte: (Zeus erscheint ihr als Kuckuck)

  • Ares
  • Hebe
  • Eileithya
  • Hephaistos 
  • Ilithyia
  • Arge

Zeus hatte allerdings viele Liebschaften aus denen unzählige Nachkommen hervorgingen. Oft näherte er sich den Geliebten in unterschiedlichen Gestalten. 

mit Themis:

  • die Moiren:
    • Klotho
    • Lachesis
    • Atropos

  • die Horen:
    • Eunomia
    • Dike
    • Eirene
    • Auxo
    • Thallo
    • Karpo

  • mit Aigina (Zeus erscheint als Feuer)
    • Aiakos

  • mit Alkmene (Zeus erscheint als Amphitryon)
    • Herakles

  • mit Ananke
    • Adrasteia 
    • die Moiren

  • mit Asteria (Zeus erscheint als Adler
    • die Zwillinge Amphion und Zethos 

  • Danaë (Zeus erscheint als goldener Regen)
    • Perseus
    • Demeter
    • Persephone

  • Elektra
    •  Iasion
    • Dardanos
    • Harmonia

  • Elara:
    • Tityos

  • mit Europa (Zeus erscheint als Stier):
    • Minos
    • Sarpedon
    • Rhadamanthys

  • mit Eurymedusa (Zeus erscheint als Ameise):
    • Myrmidon

  • mit Eurynome:
    • Die Chariten:
      • Aglaia
      • Euphrosyne
      • Thalia
      • Asopos

  • mit Garamantis:
    • Jarbas

  • mit Hora:
    • Kolaxes

  • mit Hybris:
    • Pan

  • mit Kallisto (Zeus erscheint als Artemis):
    • Arkas

  • Kalyke:
    • Endymion

  • mit Karme:
    • Britomartis

  • mit Leda oder Nemesis: (Zeus erscheint als Schwan):
    • die Dioskuren: 
      • Kastor (Castor)
      • Polydeukes (Pollux) 
      • Helena

  • Mit der Göttin Leto (einer Tochter des Titanen Koios): 
    • Apollon: den Gott des Lichts und der Musik
    • Artemis: Heilbringende Göttin der Natur und der Jagd

  • mit Maia:
    • Hermes (der Götterbote und Schutzgott)

  • mit Metis:
    • Athene (die Göttin der Weisheit)

  • mit Mnemosyne (Zeus erscheint als Hirte)
    • die Musen:
      • Melete
      • Mneme
      • Aoide
      • Klio
      • Melpomene
      • Terpsichore
      • Euterpe
      • Erato
      • Urania
      • Polyhymnia
      • Kalliope

  • mit Niobe:
    • Argos

  • mit einer Nymphe:
    • Megaros

  • mit Persephone (Zeus erscheint als Schlange):
    • Zagreus

  • mit Pluto:
    • Tantalos

  • mit Protogeneia:
    • Aethlios

  • mit Semele:
    • Dionysos

  • mit Taygete:
    • Lakedaimon

  • mit Thalia
    • die Palikoi

Die einzige Liebschaft von Dauer: mit dem Königssohn Ganymed 

  • Dionysos, (der Gott des Weines)

  • Göttin Iris, (Botschafterin die Kommunikation zwischen Menschen und Göttern)

  • viele Nymphen
  • Halbgöttinnen
  • Sterbliche 

  • Herakles

Weitere Götter die im Hörbuch “Noch 50 Tagen bis zum Untergang” vorkommen: 

>>Gaia<<, >>Rhea<<, >>Eros<<, >>Aphrodite<<, >>Hermaphroditos<<, >>Poseidon<<