Gesichtsdeutung von Peter
Gesicht

Charakter und Persönlichkeit

Nur ein Gesicht? Nein, es viel mehr. Es ist die Tür zur Seele. 

Für den jungen Mann auf dem Foto bedeutet das: (Ein Auszug daraus)

Der junge Mann, ich nenne ihn einmal Peter, geht Konflikten gerne aus dem Weg. Es widerstrebt seinem Naturell sich auf ein eventuelles Gefecht einzulassen, denn er ist sehr sensibel. Darum neigt er auch dazu immer wieder seine Meinung zu ändern. Nicht, dass das er diesen Charakterzug besonders liebt, ganz im Gegenteil es bringt ihn gehörig durcheinander. Das geht so weit, dass er sich sehr viel gefallen lässt. Er würde so gerne aus diesem Teufelskreis ausbrechen aber im Moment sieht er keinen Weg, wie er das bewerkstelligen kann. 

Dieses, nicht gut zu sich selber sein, zieht mehr Probleme nach sich, als Peter vielleicht annimmt. Es stellt ihn ganz schön auf die Probe, da es seine in sich geordneten Verhältnisse ins Chaos stürzt. Er möchte Lebensfreude und gute Erinnerungen und Gefühle und nicht, negative Gedanken die in seinem Kopf arbeiten. Weil er dieses dermaßen ablehnt, fast schon Angst davor hat, ist er nicht in der Lage emotionale Schwierigkeiten zu verarbeiten. 

Er mag langfristige Pläne, alles andere bereitet ihm Kopfzerbrechen und wehe, er muss einen Plan über den Haufen werfen. Nicht, dass er das als Chance sehen könnte, nein für ihn bedeutet das eine handfeste Krise. 

Im Moment ist er aber im seelischen Gleichgewicht und er kann darauf bauen, dass Verstand und Gefühl an einem Strang ziehen. 

Von Haus aus ist Peter kein Draufgänger. Er ist eher von der vorsichtigen Sorte. Warum? Weil er befürchtet, dass er sich irren oder noch schlimmer, scheitern könnte. Einen Misserfolg würde er sich sehr zu Herzen nehmen. Was sein eigenes Leben betrifft, ist er über die Maßen kreativ und ein bisschen introvertiert. Gerne lässt er sich von seiner Lebensfreude leiten, was ihn immer wieder in Situationen bringt, die ihm ein schlechtes Gewissen bereiten. 

Es kommt durchaus vor, dass er vor lauter Begeisterung kaum zu bremsen ist. Was nicht heißt, dass er alles, was er anfängt auch bis zum Ende durchhält. Dazu fehlt ihm dann doch der Ehrgeiz und manchmal auch das Selbstvertrauen. Er hat ein großes Herz, ein sonniges Gemüt und mag sein Leben so wie es ist. Auch wenn es ihm etwas eintönig vorkommt, was aber seinem Bedürfnis nach Ordnung entgegenkommt, das ihm immer wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Er würde gerne mehr aus sich herausgehen, aber vergangene Erfahrungen sitzen noch tief und daher springt er lieber nicht über seine Schatten. Er möchte sich nicht verletzen lassen und seine Art sich gegen negative Einflüsse zur wehr zu setzen ist, sie nicht an sich heranzulassen. 

An ihm scheinen die Dinge abzuprallen. Zumindest nach außen goutiert er alles mit einem Lächeln. Im inneren löst dieses Verhalten zwiespältige Gefühle aus. Er würde gerne über den Dingen stehen aber oft stehen die Dinge über ihm. Er kann Erfahrungen integrieren und seine eigenen Lehren daraus ziehen aber leider muss man sagen, dass es sich dabei hauptsächlich um negative handelt. Was sich immer wieder auf seine Stimmung schlägt und er für außenstehende grundlos gereizt reagiert.

usw.

Auch in Sachen Liebe kann man sehr von einem Gesicht ablesen. Sie werden überrascht sein, was ein Gesicht verrät. >>weiter<<

Wenn Sie wissen wollen, was Sie verraten wenn Sie eigentlich nichts sagen, dann bestellen Sie noch heute Ihre persönliche Analyse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.