Gesicht

Kinn

Das Kinn spiegelt die mentale Stärke und die Willensstärke. Vereinfacht kann man sagen: Je ausgeprägter die Form des Kinns ist, desto stärker ist der Wille seines Trägers. Das Gesicht wird üblicherweise im Alter etwas länger, wodurch sich auch die Form des Kinns ändert. Am besten erkennt man die genaue Form des Kinns, wenn man das Gesicht von der Seite betrachtet. 

Ein langes Kinn
Das lange Kinn:
Wer ein langes Kinn hat, ist bodenständig, tatkräftig aber auch eigensinnig. Sein Auftreten ist oft energisch, wodurch die Menschen seine Gefühlstiefe nicht wahrnehmen. 

 

 

Ein breites Kinn
Das breite Kinn:
Da die Kinnbreite für Durchsetzungskraft und Risikobereitschaft steht, ist jemand mit einem breiten Kinn die ideale Führungsperson und hat meistens sehr einflussreiche Freunde.

 

 

Ein langes und breites Kinn
Ein langes und breites Kinn ist wie ein Schutzschirm gegen Schwierigkeit darum ist es kein Zufall, dass sich diese Menschen immer wieder suchtartig in gefährliche Situationen bringen.

 

 

 

Ein kleines Kinn
Das kleine Kinn:
Mit einem kleinen Kinn ist auch der Wille nicht so stark bedeutet aber auch, dass sein Träger gelassener ist und vor allem sanfter Auftritt. Ein Mensch mit einem kleinen Kinn hat zu dem auch den Wunsch, früher in den Ruhestand zu gehen.

 

 

Ein spitzes Kinn
Das spitze Kinn:
Ein Mensch mit einem spitzen Kinn ist auf der einen Seite oft unschlüssig oder emotional hat aber auf der anderen Seite eine ausgeprägte Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen.

 

 

Ein fliehendes Kinn
Das fliehende Kinn:
Ein fliehendes Kinn deutet darauf hin, dass die Willenskraft in der Kindheit durch eine dominante Erziehungsperson geschwächt wurde.

 

 

 

Ein hervorstehendes Kinn
Das hervorstehende Kinn:
Menschen mit einem hervorstehenden Kinn nehmen gerne Einfluss auf das Geschehen rund um sie und sagen ohne Umschweife, wo es langgeht. Sie selbst können durchaus impulsiv handeln, fühlen sich aber eventuell sehr schnell angegriffen.

 

 

Ein rundes Kinn
Das schmale, gerundete Kinn:
Wenn es dem Träger eines schmalen und rundem Kinn schlecht geht, dann zieht er sich zurück. Um andere Menschen kümmert er sich besonders gerne. Darum könnte man diesem Kinn den Beinamen fürsorgliches Kinn, geben. 

 

 

Ein Grübchen am Kinn
Grübchen am Kinn:
Der Motor für jemanden der ein Grübchen am Kinn hat, ist Lob und Anerkennung auf Kritik reagieren sie eher verletzt.

 

 

Was erzählen die anderen Bereiche? 

Nase >>weiter<<Mund >>weiter<<Ohren >>weiter<<Augen >>weiter<<Wangen >>weiter<<

 

Wenn Sie wissen wollen, was Sie sagen wenn Sie nichts sagen, bestellen Sie noch heute Ihre persönliche Analyse oder das zu Ihrer Persönlichkeit passende Poster.

Gesichtsanalyse

AnalyseAnalyseShop Now

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.