Instabil

Instabil
Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen

Sam Feuerbach und Thariot

album-art

Instabil

By
Release date:

Genre: Fantasy – Zeitreise
Seiten: 413

Spannung:  
Geschichte: 
Gesamt: 

Klappentext:

27 Stunden nach seiner Verhaftung wird Patrick Richter an die Amerikaner ausgeliefert. Er weiß nicht, was er getan hat.

Carsten Grünfeld ermittelt. Was er gesehen hat, kann nicht passiert sein.

Susanna Monroe träumt von der Titelstory ihres Lebens. Den Preis dafür kennt sie noch nicht.

Instabil – Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen.

Patrick Richter weiß nicht, wie ihm geschieht. Früh am Morgen wird er von einem Sondereinsatzkommando aus dem Bett gerissen, verhaftet und verhört. Ihm wird die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Er ist unschuldig, aber die deutschen Behörden kümmert das wenig. Er wird an das FBI ausgeliefert und soll nach Guantanamo überstellt werden.

Meine Meinung:

Warum ich Instabil lesen wollte: 

Ich wollte ein Buch über Zeitreisen lesen. Angelockt vom Cover bin ich beim Inhalt hängen geblieben. 

Hat es meine Erwartungen erfüllt?

Eigentlich sogar übertroffen, denn der Klappentext sagt im Grunde nicht viel aus. Ein Mann wird aus dem Schlaf gerissen und verhaftet. Das kennt man schon aus vielen anderen Büchern. Erwartet habe ich dann auch das Übliche. Doch relativ schnell wird Patrick Richter in der Zeit hin und hergeworfen. Täglich grüßt der Düsseldorfer Flughafen.

 Was hat mir gut gefallen?

Instabil ist spannend und fesselnd geschrieben. Jedes Mal wenn ich das Gefühl hatte, so jetzt hat er alles wieder in Ordnung gebracht, passiert etwas, nur eine Kleinigkeit, die alles auf den Kopf stellt und die gesamte Zukunft verändert. Sofort ist sie wieder da die Frage: Und jetzt? 

Was hat mir nicht gefallen?

Ich hätte mir gewünscht, dass sich die Persönlichkeit, der Charakter der Personen in die eine oder andere Richtung verändert eben weiterentwickelt. Ich finde, dass Erlebnisse die teils sehr drastisch sind, einen Menschen verändern und er ein Verhalten an den Tag legt, das er nie zeigen würde, wäre er dieser Extremsituation nicht ausgesetzt gewesen. Nach einem Attentat verhalten sich die Personen die dabei waren für immer anders als wenn dieses Attentat nie stattgefunden hätte. Die Personen in dem Buch verhalten sich aber eisern gleich. 

Fazit:

Ich wurde beim Lesen in das zusammenhängende Netz der Zeit gezogen. Patrick wird vor Augen geführt, dass absolute Kleinigkeiten zur Katastrophe führen können. Je intensiver er versucht sich richtig zu Verhalten desto mehr Probleme löst er aus. 

Spannend und lesenswert 

Tragen Sie sich jetzt in meinen Newsletter ein und die Frage was Sie lesen sollten oder nicht stellt sich nicht mehr. Meine Rezensionen liefern Ihnen die passenden Ideen. Sie erfahren ganz nebenbei zuerst was ich Neues geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.