Gesichtspflege

Natürliche Schönheit

Natur pur

Natürliche Gesichtspflegeprodukte müssen nicht teuer sein. Man kann sie sogar sehr einfach selbst herstellen. Hier finden Sie ein paar Anregungen. 

Alle Rezepte können allergische Reaktionen auslösen. Daher nur auf eigene Gefahr ausprobieren.

Heilkleie-Reinigung

Zutaten:

1 Tasse feingeschrotete Leinsamen
1 Tasse Weizenkleie

Herstellung:

Die Leinsamen und die Weizenkleie werden einfach durch kräftiges Schütteln vermischt.

Anwendung:

Die Haut vor der Anwendung z.B. durch ein hydrophiles Reinigungsöl reinigen. So kann man alle fettlöslichen Schmutzpartikel entfernen. Danach das Gesicht und den Hals mit lauwarmen Wasser befeuchten.

Es reicht einen Teelöffel der Kleie-Mischung, in der Hand, mit heißem Wasser zu einem Brei zu vermengen. Damit dann den Hals und das Gesicht mit kreisförmigen Bewegungen sanft abreiben. Anschließend mit lauwarmen Wasser abspülen.

Wirkung:

Besonders geeignet für fette und unreine Haut. Die Unreinheiten werden nicht nur sanft abgerieben, sondern die Haut im Allgemeinen gut durchblutet, wodurch sie besser abheilen kann. Die in der Kleie enthaltenen Stoffe bewirken, dass sich die Haut nach der Reinigung besonders zart und seidenweich anfühlt.

Verstopfte Poren werden befreit, wodurch die Talgdrüsen besser arbeiten können. Bei starken Unreinheiten kann man diese Waschung täglich machen. Sonst reichen 2-3 Anwendungen pro Woche völlig aus.

Kamillenmilch- Reinigung

Zutaten:

10g Lanolin
3g Wollwachsalkohole
30g Vaselinöl
4g Tween 80 (1Tl)
60g destilliertes Wasser
20 Tropfen Kamillentinktur

Herstellung:

Die ersten 4 Zutaten werden über einem Wasserbad geschmolzen und auf eine Temperatur von 70°C erwärmt. Nebenher das destillierte Wasser erwärmen, dem man die Kamillentinktur untergerührt hat, ebenfalls auf 70g. Beides vom Feuer nehmen, die erwärmte Flüssigkeit in die Fettschmelze gießen, und mit einem zuvor abgekochten Holzkochlöffel verrühren. Es entsteht zunächst eine flüssige Mischung, die sich durch geduldiges und regelmäßiges Rühren beim Abkühlen langsam eindickt und die gewünschte Konsistenz erhält. Dann kann man die Milch abfüllen.

Anwendung:

Die Milch reichlich über Gesicht und Hals verteilen und anschließend mit lauwarmen Wasser, mit leicht massierenden Bewegungen, abwaschen.

Wirkung:

Die Milch reinigt schonend und gründlich, sie ist daher besonders für trockene und alternde Haut geeignet. Nach der Reinigung mit Gesichtswasser nachreinigen und überschüssige Cremereste zu entfernen und pH Wert der Haut rasch zu regenerieren.

Weizenkleie- Waschung

Zutaten:

100g Weizenkleie
1 kleine Flasche Kamillentinktur

Anwendung:

Das halbe Waschbecken mit lauwarmen Wasser füllen, eine Handvoll Weizenkleie dazu geben und mit 20 – 30 Tr Kamillentinktur vermengen.

Mit der Mischung wäscht man das Gesicht mit leicht kreisenden Bewegungen ab.

Wirkung:

Besonders schonende Reinigung für trockene, schlecht durchblutete Haut. Die Mischung ist so sanft, dass sie beliebig oft angewandt werden kann.

Eine Maske tut der empfindlichen Gesichtshaut besonders gut. Sie reinigt, nährt und strafft die Haut. Man muss allerdings zwischen einer Packung und einer Maske unterscheiden. Im Gegensatz zur Packung schließt die Maske die Haut luftundurchlässig ab. Sie ist stark durchblutungsfördernd, straffend, nährend und beruhigt die Haut.

Grundsätzlich solltest du die Haut durch eine Reinigung auf die Maske vorbereiten. Besonders aufnahmefähig wird die Gesichtshaut, wenn du nach der Reinigung eine warme Kompresse auflegst.

Gewisse Stellen an Hals und im Gesicht werden immer frei gelassen. Dazu zählen die Augen und der Bereich rundherum, die Augenbrauen und der Bereich über der Schilddrüse. Den Hals streicht man immer von unten nach oben mit der Creme ein.

Natürlich ist nicht jede Maske für jeden Hauttyp geeignet. Die Rezepte, die du hier findest, werden aber in der Regel von jedem Hauttyp gut vertragen.

 Gesichtsmaske

Wenn deine Haut fettig, unrein oder entzündet ist wird sie dir für eine Gesichtsmaske aus reiner Zinksalbe sehr dankbar sein. Trage die Creme fingerdick auf dein Gesicht auf und lassen sie für 30 Minuten einwirken.

Erdbeer- Gesichtsmaske

Sowohl normale, trockne als auch Mischhaut schätzt die nährende und beruhigende Wirkung der Erdbeermaske.

Zerdrücke frische Erdbeeren mit einer Gabel und vermische sie mit etwas Hautcreme, ungeschlagenem Schlagobers und einem Teelöffel reinem Bienenhonig.

Trage die Mischung auf dein Gesicht und Hals auf und lasse die Maske 20 Minuten einwirken.

Der hohe Schwefelgehalt der Erdbeeren sorgt für einen schönen Teint.

Mandelmehl Gesichtsmaske

Vermische etwas Mandelmehl mit warmem Milch zu Brei. Fertig ist die glättende und reinigende Maske für Gesicht und Hals. Nach einer Einwirkzeit von 15 min spülst du die Maske mit warmen Wasser ab. Zum Abschluss tut deinem Gesicht ein Schuss kaltes Wasser gut.

Die schwedische Gesichtsmaske 

3 EL Topfen (Quark) mit Schlagobers und Bienenhonig zu einer festen Creme rühren. Auch diese Maske reinigt und glättet dein Gesicht und den empfindlichen Hals. Bitte den  Honig vorher nicht erwärmen.

Was Sie noch interessieren könnte:

Hautpflege: Der richtige Zeitpunkt führt zum besten Ergebnis >>weiter<<
Schönheitstipps >>weiter<<