Mondkalender

Das Wissen vom richtigen Zeitpunkt

Nicht nur Ebbe und Flut werden vom Mond beeinflusst, sondern auch Menschen, Tiere und Pflanzen. Seit Alters her wurden den Mondphasen, durch Beobachtungen, bestimmte Eigenschaften zugeordnet. Dieses alte Wissen berät uns heute noch, wann Tätigkeiten  gelingen oder eher misslingen.
>>Weiter<<

Neumond

Kein Mond ist am Himmel zu sehen, alles scheint in völlige Dunkelheit gehüllt. Hat die Welt innegehalten, um sich neu zu ordnen, damit alle Energien wieder fließen können?  Auch für uns ist nun die Zeit des Loslassens und Neubeginnens angebrochen.

Zunehmender Mond

Die schmale Mondsichel wird langsam immer breiter. Nicht nur für den Mond ist die Zeit des Wachstums gekommen. Auch auf der Erde beginnt alles zu wachsen und sich zu stärken. Nutze diese Tagen um Energien  aufnehmen und zu speichern.

Vollmond

Alles, was vom Mond beschienen wird, steht unter Hochspannung. Somit bahnen sich auch starke Gefühle ihren Weg. Die gesamte Energie wird  uneingeschränkt ins Wachsen gesteckt.

Abnehmender Mond

Endlich werden die zuvor aufgenommenen Energien frei gesetzt. Es ist sinnvoll diese Zeit besonders für Ausleitungen und Entgiftungen zu nutzen.

Tierkreiszeichen

Jedem Zeichen sind Teile des menschlichen Körpers zugeordnet. Den entsprechenden Teilen tut jede Form des Trainings und der Pflege gut. Erst bei abnehmenden Mond sind sie besonders belastbar.

Elemente

Die Elemente, Luft, Wasser, Feuer und Erde werden den Tierkreiszeichen zugeordnet und wirken besonders auf Pflanzenteile. Somit spielen sie eine große Rolle in der Landwirtschaft und im Garten.

Den einzelnen Elementen sind auch bestimmte Nahrungsqualitäten verbunden.